Mittwoch , August 23 2017
zh-hansrupt-ptkojaitidfresendear
Home / Berichte / AHS VOCALOID-Konzert: -Songs Love- Returns

AHS VOCALOID-Konzert: -Songs Love- Returns

Es sind schon zwei Jahre vergangen, seit AH-Software ihr erstes VOCALOID-Konzert in Europa gab. So war die Freude der Fans groß, als ankündigt wurde, dass AHS ein zweites Mal in Folge auf der Anime Messe Berlin mit -Songs Love- Returns auftreten wird!

Das Konzert kam dieses Jahr wieder sehr gut an und auch der Anreiz von VOCALOID-Konzerten im europäischen Raum wurde defintiv bestätigt. Auch wenn der Fokus deutlich stärker auf Chihiro Ishiguro und EHAMIC lag. Fans aus ganz Deutschland und Umgebung, als auch aus Japan sind angereist um das Konzert ein weiteres Mal miterleben zu können. Unser frisch gebackenes deutsches Team hat auch die Chance genutzt für euch die Convention und das Konzert zu besuchen!

Am Aufbauen #animemesse #SongsLove

Das Konzert fand dieses Jahr erstmals im Hauptsaal des KOSMOS in Berlin statt und dauerte rund zwei Stunden an. Der Konzertsaal bot Raum für über 1.000 Personen und war am Konzerttag sehr gut gefüllt. Am Eingang erhielt jeder Teilnehmer ein kostenloses Knicklicht, dessen Farbe zufällig war und leider nicht verändert werden konnte.

Die Setlist wurde erst im Nachhinhein von AHS veröffentlicht, so blieb es bis zum Ende spannend, was uns dieses Jahr geboten werden würde. Jedoch war schon am Namen klar, dass es sich um eine Wiederholung des letztjährigem Konzerts handeln wird.

Setlist

  1. Yumemidori von azuma feat. Yuzuki Yukari
  2. Full Power! Magical Voice! von Ginga HoumenP feat. Nekomura Iroha
  3. Pastel Imagination von Akai SuiseiP feat. Tohoku Zunko
  4. Fragments of the Night von Nijihara Peperon feat. Hiyama Kyoteru
  5. Dokidoki♥Ha・ji・me・te von DAISUKE-P feat. Kaai Yuki
  6. Kururi Kururu von ChomP feat. miki
  7. Asayake no Kinsei von pinkpong feat. Macne Nana
  8. caged girl von BumpyUrushi feat. Yuzuki Yukari & Chihiro Ishiguro
  9. Omiyage, Onigiri von EHAMIC feat. Chihiro Ishiguro
  10. Berlin Calling von EHAMIC feat. Chihiro Ishiguro
  11. Momiage Rock! von EHAMIC feat. Yuzuki Yukari & Chihiro Ishiguro
  12. Nobara to Sakura ~Haru no Keshiki~ von EHAMIC feat. Chihiro Ishiguro
  13. Bipolar Tranquilizer von OyakataP feat. Yuzuki Yukari
  14. Crow Girl von YonoP feat. Yuzuki Yukari
  15. Tsuki Tabi von GYARI feat. Yuzuki Yukari
  16. An Embarrassing Love Song to You von Akasakof feat. Yuzuki Yukari & Chihiro Ishiguro
  17. Boku no Tsuita Saigo no Uso von DokukonnyakuP feat. Yuzuki Yukari & Chihiro Ishiguro
  18. Juzudama von Kihee feat. Yuzuki Yukari
  19. Yumemidori von azuma feat. Yuzuki Yukari
Zugabe

20. Seiippai no Arigatou von SaKi & DAISUKE-P feat. Yuzuki Yukari

Insert Songs
  1. This Sound von PLAMA feat. Yuzuki Yukari
  2. Perverse von PLAMA feat. Yuzuki Yukari

Doch AHS hatte trotzdem einige Überraschungen für seine deutschen Fans parat gehabt! Neben einigen neuen Songs wie „Momiage Rock!“ hat Yukari ihre Fans auf deutsch begrüßt. Auch wenn viele von Yukaris Deutschskills begeistert waren, wird es sich hierbei nicht um eine deutsche Voicebank handeln.

Was die deutschen VOCALOID-Fans aber richtig zum Toben bringen sollte, war eine spezielle Ankündigung, die sich AHS bis zum Ende des Konzerts aufhob. Wie bereits mit Yuzuki Yukari V3, wollen sie wieder ihre VOCALOIDs mit einem deutschen Interface in Deutschland anbieten! Mehr dazu könnt ihr hier nachlesen.

Ein weiteres Highlight des Abends sollte vor allem Macne Nana sein, die ihr großes Konzertdebüt machte! Ihr zweisprachiger Song „Asayake no Kinsei“ sollte für großes Staunen beim Publikum sorgen, als sie plötzlich in Englisch sang!

Es war auch das erste mal, dass wir ihr offizielles 3D-Model zu Gesicht bekommen haben. VOCALOID-Produzent pinkpong, der für ihren Song verantwortlich ist, hat es sich auch nicht nehmen lassen höchstpersönlich nach Berlin anzureisen um ihren Auftritt live miterleben zu können.

Wir freuen uns schon darauf mehr von Nana in Zukunft zu sehen!

Natürlich war auch der Rest der AHS-Gang am Start! Nekomura Iroha und Miki hatten beide sehr catchige Lieder, die an typische J-Pop Songs erinnern. Zusammen mit ihren V4-Designs und den Spezialeffekten im Hintergrund wirkten sie wie typische japanische Idols. Durch Mikis weißes Kleid wirkte sie dabei aber etwas eleganter im Vergleich zu Iroha, die eher einen verspielten Eindruck hinterließ. Für Irohas Lied, wurden sogar ihre beiden Appends Natural und Soft verwendet, jedoch trug sie den Song über nur das Normal-Outfit.

Dass Tohoku Zunko dank dem neuen Anime „Zunda Horizon“ immer mehr an Popularität gewinnt, war vorherzusehen, doch wurde auch ihr Auftritt erstaunlich positiv von den Fans aufgenommen, was bei uns auf Freude aufstößt, dass auch die unbekannteren VOCALOIDs ihre gebührende Anerkennung erhalten.

„Pastel Imagination“

Daraufhin folgte Kiyoterus Song, welcher mit einem starken Genrewechsel beim Publikum für Begeisterung sorgte und durch die Tatsache, dass das Lied hauptsächlich seine neue „Rock“ Voicebank und Outfit benutzt hat vielleicht auch bei dem einen oder anderen Fan die Liebe für Kiyo neu entfachte.

„Fragments of the Night“

Ihrem Lehrer folgend, brachte Kaai Yukis Performance dem Konzert eine komplett neue Wendung mit einem Kinderlied und der wahrscheinlich besten Interaktion mit dem Hintergrund. So wie sie in ihrem Zimmer gesungen und getanzt hat, hat sie bestimmt auch die Herzen der Zuschauer für sich gewonnen!

Star des Abends sollte aber trotzdem Yuzuki Yukari bleiben deren Songs das Konzert dominierten. Von sanften und ruhigen Balladen bis hin zu Rocksongs war wieder alles dabei! Es war auch sehr schön zu sehen, dass Chihiro dank dem erfolgreichem Kickstarter wieder im Duett mit ihr singen konnte!

Auch Chihiros Solos sind eingeschlagen wie eine Bombe. Bei Liedern wie „Omiyage Onigiri“ hat sich keiner gestreubt begeistert mit zu tanzen, worüber sich Chihiro und EHAMIC sehr gefreut haben. Vor allem „Berlin Calling“, eine abgewandelte Version vom Original „London Calling„, war wieder ein richtiger Bringer bei den Berlinern!

Dass sie durch den Abend definitiv viele neue Fans bekommen und sich unglaublich über das Konzert und die Möglichkeit vor Ort zu sein gefreut hat, konnte man insbesonders ihrem Twitter zu der Zeit entnehmen:

Deutschland Anime Messe
da… da sind sind beinahe 1000 Leute uns anschauen gekommen. Ich bin so froh! Ein Erinnerungsfoto mit allen, dass wir der Kamera gemacht haben!

Anime Messe Berlin 2017.
Ich bin wirklich froh, dass wir heute kommen konnten, dankeschön!
Danke!!

 

Merchandise

Aber auch für die Sammler, die nicht von einer Con gehen wollen ohne etwas mitzunehmen, gab es genug! Während der Messe konnte man am Ehrengaststand von AnimeRadio ein bisschen von AHS‘ Merch abgreifen. Neben einer Yuzuki-Yukari-Tasse und einem T-Shirt mit Yukaris drei Voicebankdesigns gab es auch die VOCALOID-Voicebanks von AHS aus dem AnimeFanShop.

Das Konzert, war auf jeden Fall ein einmaliges Erlebnis für uns alle und wir waren sehr froh, dieses Mal mit dabei sein zu können! Ob AHS nächstes Jahr wieder zur Anime Messe Berlin kommt, steht im Augenblick nicht fest, sie würden sich aber freuen ein weiteres Mal mit der Hilfe der Con-Orga Berlin besuchen zu können!

Diejenigen, die nicht die Chance hatten selbst am Konzert teilzunehmen, können all unsere Fotos des Abends auf Animexx bestaunen. Für mehr Informationen zur Anime Messe 2018 und VOCALOID im Allgemeinen, könnt ihr mit VNN auf dem Laufenden bleiben!

Links

Animexx-Fotogallerie

Songs Love Setlist

About Cinzya

VOCALOID Fan & UTAU User seit 2010. Bekannt für Arbeiten mit Deutschen UTAUs wie Shinshiya. Journalist für VNN seit November 2016.

Check Also

Racing Luka als Racing Miku’s neue Partnerin enthüllt!

Seit 2010 feuert Racing Miku jährlich Goodsmile Racing an. Sie erhielt jedes Jahr unterschiedliche Designs …