YOU ARE BROWSING AN UNSUPPORTED LANGUAGE



ARE YOU INTERESTED IN HELPING?

CONTACT US

Home / Community / Helf Hatsune Miku: Melde den fake MikuHatsuneVevo YouTube-Kanal!

Helf Hatsune Miku: Melde den fake MikuHatsuneVevo YouTube-Kanal!

Wie nostalgisch, findest du nicht auch? Schon 2012 mussten wir dem „Save Miku“-Wahsinn (z. Dt. Rette Miku) ein Ende nehmen, das grundlos verbreitet wurde… aber diesmal ist es eine wirkliche Bedrohung für Crypton Future Media und dem Namen Hatsune Miku.

Wo liegt das Problem?
Seit einiger Zeit schon existiert ein fake Hatsune Miku Kanal auf YouTube namens „MikuHatsuneVevo“. Gleich zu Beginn haben wir in Kommunikation mit Crypton Future Media bestätigen lassen, dass es sich bei diesem Kanal tatsächlich um einen Trittbrettfahrer handelt. Er wird nicht von irgendeinem offiziellen Crypton-Mitarbeiter geleitet, noch wird er von ihnen geduldet. Worüber man lachen kann ist, wie sie gefälschte Urheberrechte in ihrer Videobeschreibung setzen wie „© 2018 VOCALOID, a division of Sega, Inc.“ (z. Dt. © 2018 VOCALOID, eine Abteilung von Sega, Inc). Wir alle wissen, dass VOCALOID nicht SEGA angehört, sondern YAMAHA.

Das schlimmste dabei ist, dass sie es irgendwie geschafft haben „verifiziert“ zu werden, trotz der Tatsache, dass es sich hierbei um ein Fake handelt. Dadurch war der Kanal in der Lage in einem unglaublichen Tempo Abonnenten zu gewinnen und hat nun die 600.000 Marke überschritten. Damit haben sie sogar den offiziellen Hatsune Miku Kanal mit 530.000 Abonnenten eingeholt. Sie haben es geschafft viele VOCALOID und Hatsune Miku Fans davon zu überzeugen, dass dieser Kanal legitim ist, obwohl er das nicht ist. Sie stehlen auch allerlei geschützte Werke und geben es für ihre Arbeit aus.

Wie sollte das Miku schaden?
Der Kanal hat eine Menge Macht erlangt. Er wurde schon dafür verwendet, falsche Informationen zu verbreiten und Urheberrechte für sich zu beanspruchen sowie angebliche „offizielle“ Mashups wie das Sand Planet feat. Nicki Minaj Video. Wer auch immer diesen Kanal führt, könnte mit dieser Art von Macht potentiellen gefährlichen und verheerenden Inhalt hochladen, der Crypton Future Medias Ruf schaden könnte. Auch Hatsune Miku selbst. Das ist etwas, was verhindert werden sollte.

Was kann man tun?
Crypton Future Media hat schon versucht aktiv zu werden, indem sie den Kanal in Form eines Urheberrechtsmissbrauchs zu melden, jedoch hat YouTube bislang nichts unternommen und scheint die Beschwerde zu ignorieren. Nach einem erneuten Gespräch mit Crypton wird nun klar, was wir Fans tun können: Wir können dabei helfen den Kanal für Identitätsdiebstahl zu melden. Und umso mehr Meldungen eingehen, desto eher wird YouTube reagieren!

YouTube hat eine Funktion, die es erlaubt Nutzer für „Identitätsdiebstahl“ zu melden. Wenn wir genug Meldungen zusammenbringen, besteht die Chance, dass YouTube auch gegen den Kanal vorgeht! Wir werden nicht den Link des Vevo Kanals hier posten, weil wir verhindern wollen, dass der Kanal noch weiter wächst. Aber eine kurze Suche wird dich schnell zum genannten YouTube-Kanal führen.

Wie melde ich den Kanal?
Um damit anzufangen den Kanal zu melden, klickst du einfach auf folgenden Link: https://www.youtube.com/reportabuse?report_abuse_type=I&u=HnizRN2B3u_wDtgIhi765g

Das Formular wird dich auch nach der URL des Kanals fragen, dessen Identität gestohlen wird, dafür kopierst du einfach diesen Link:  https://www.youtube.com/user/HatsuneMiku/

Nachdem du beide Links erfolgreich verwendet hast, gibt es auch die Funktion Videos aus dem genannten Kanal zu melden. Wir haben für unser Beispiel das kürzlich hochgeladene „Decade“-Video verwendet.

Zu guter Letzt, wird YouTube dich danach Fragen eine Begründung für deine Meldung abzugeben. Unserer Meldung haben wir folgende Worte beigefügt: „Crypton Future Media, der rechtmäßige Urheber von Hatsune Miku, hat eine Anzeige gegen diesen Kanal eingeleitet, aber YouTube hat diese bislang ignoriert. Wir als Nutzer von YouTube erheben Anklage und wollen mit dieser Meldung bezüglich des Identitätsdiebstahls den rechtmäßigen Urheber unterstützen.“ Versuche jedoch eine eigene Begründung zu schreiben, damit YouTube nicht den Eindruck gewinnt, es handele sich um einen Bot!

Was unternimmt CFM dagegen?
Nach einer erfolglosen YouTube-Meldung, versucht CFM momentan zusammen mit Vevo direkt gegen den Kanal vorzugehen. Aber das kostet nur zusätzlich Zeit und dieser Prozess ist schon seit einer ganzen Weile im Gange. Den Kanal für Identitätsdiebstahl zu melden ist etwas, was wir als Hatsune Miku Fans solange tun können um ihnen dabei zu helfen! Lasst uns YouTube dazu bringen, den fake MikuHatsuneVevo Kanal endgültig zu schließen.

Quelle: Mikufan.com

About Cinzya

VOCALOID Fan & UTAU User seit 2010. Bekannt für Arbeiten mit Deutschen UTAUs wie Shinshiya. Journalist für VNN seit November 2016.