Startseite / Community / VNN beim Otakuthon und IA Live

VNN beim Otakuthon und IA Live

Monds und Luna unserer französischen Abteilung haben den Otakuthon anfang August besucht, wo auch ein IA Konzert angehalten wurde.

In dieser Zusammenfassung findet ihr heraus, was die beider an diesem Wochenende erlebt haben.

Otakuthon

Veranstaltungsort

Ihr wollt sicher alle etwas von Konzert hören, aber wir heben und das Beste für den Schluss auf.

Luna war bereits im letzten Jahr auf der Convention, für mich (Monds) war es aber das erste Mal. Das Erste, was mir bei der Ankunft auffiel, war der Austragungsort, der sehr gut gewählt war. Selbst mitten im Winter könnten hier problemlos Veranstaltungen abgehalten werden, um zur U-Bahnstation zu kommen muss man nicht mal nach draußen. Die einzige Zeit, die dich draußen verbrachte war die Straßenüberquerung von der U-Bahnstation zu meinem Hotel. Abgesehen davon gibt es einen unterirdischen Weg zu einem Geschäft nebenan, in dem auch Restaurants sind, neben denjenigen im eigentlichen Veranstaltungsgebäude. Aber für alle, denen nach draußen gehen nichts ausmacht, liegt Chinatown direkt vor der Türe, wo es auch Massen an gutem Essen gibt!

Verkaufs- und Ausstellungsraum

Was wäre eine solchen Veranstaltung ohne einen Ort um Merchandising zu kaufen und Artworks von besuchenden Künstler zu bestaunen? Erstaunlicherweise war im Verkaufsraum, trotz des großen Ansturms, viel platz um sich frei zu bewegen. Künstler und Händler waren im selben Raum untergebracht, es gab aber aufgrund der schieren Größe dennoch viel zu sehen und kaufen. 1st Place hatte auch einen Stand, an dem es sehr geschäftig zu ging.

Alles Andere

Es war erstaunlich einfach, sich auf der Veranstaltung zurecht zu finden. Im Erdgeschoss sind der Eingang und Restaurants. Weiter vorne gab es noch einen großen Raum für Cosplayer, um ihre Werke in viel Sonnenlicht vorzustellen und Fotos zu schießen.

Der Erste Stock war der Verkaufs- und Ausstellungsraum, aber auch der Raum für das AI Konzert und allgemein die großen Räume.

Im zweiten Stock waren dann die Räume für Panels und Spiele. Der Gaming-Bereich hatte es eine große Auswahl, neben den üblichen verdächtigen wie Smash Bros und Overwatch gab es aber auch einen Fernseher mit IA/VT Colorful, an dem ich mich auch versuchen musste. Über eine kleine Ecke mit Touhou habe ich mich persönlich sehr gefreut

Alles in Allem war es recht einfach sich zurechtzufinden.

Weil Montreal eine zweisprachige Stadt ist, waren manche Panels in französisch, andere in englisch. Für viele, wie auch uns war das aber kein Problem und hat auf jeden Fall nicht den Gesamteindruck gemindert.

Unsere Merchandise Einkäufe

Natürlich konnten wir nicht auf eine Convention gehen und nichts mit nach Hause bringen!

Anmerkung: Monds Review zum Merchandising gibt es hier bereits auf englisch, ein Review zu IA/VT wird noch folgen

IA Live Konzert

Jetzt aber zum Höhepunkt! Da wir bereits über die Blu-Ray Berichtet haben geht es hier um die Erfahrung selbst. Den anderen Artikel (Derzeit leider auch nur auf englisch) findet ihr hier.

Das Erste, das mir sehr gefallen hat, ist wie 1st Place immer etwas mehr als nur IA bei seinen Konzerten zeigt, seien es ein paar Tänzer oder auch Effekte um AI

Ich hatte das Glück in der ersten Reihe zu sitzen, direkt von dem Bildschirm, und es war toll. Zu wenig Lautsprecher gab es auf keinen Fall, der Ton war laut und klar und für jemanden wie mich, der seinen Bass liebt, war der Druck gegen meine Brust perfekt. Eine solche Show muss man einfach live erleben, das Gefühl ist einfach ein komplett Anders. Der Bildschirm war klar, die Farben lebendig und alles flüssig. Es gab auch eine Menge an Zuschauern, der Raum war praktisch voll. Wenn ich schätzen müsste, würde ich sagen es waren um die 2000. Ich habe von etlichen Leuten gehört, dass die IA nicht einmal kannten, aber anhand der Reaktion und dem Enthusiasmus der Zuschauer, hätte man denken können, man wäre in einem Raum voller Langzeit-Fans. Es war toll, so viele begeistert mitmachen zu sehen und es könnte heißen, dass wir bald viele neue Fans haben.

Natürlich konnte man Leuchtstäbe vor der Show kaufen und der Großteil der Zuschauer hatte bei der Show dann auch ihre draußen und winkten im Rhythmus. Obwohl es Stühle gab ist jeder gestanden, die Atmosphäre war stark und jeder gab sein Bestes.

Zusammenfassend würde ich jedem, der die Möglichkeit dazu hat empfehlen, ein AI Konzert zu besuchen. Es wird euch nicht enttäuschen. AI interagierte auch mit dem Publikum sehr häufig, und wir alle waren etwas traurig, als sie dann am Ende verabschiedete.

 

Wir hoffen, dass wir euch und auch IA nächstes Jahr wieder in Montreal sehen können!

 

Weitere Links

Website der Otakuthon

Facebook der Otakuthon

Facebook von IA World

Website von 1st Place

 

 

Über Triforceguard

Fan von Vocaloid-Liedern seit ca. 2014. Macht ab und zu ein paar Fehler, bitte nicht köpfen :3 Seit 2017 Übersetzer auf VNN

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.